+49 40 37 08 83 10

So sind Sie sicher!

Lernen Sie vom Homeoffice aus - Virtual Life Classroom Trainings!

Warum Ihr Unternehmen Innovations-Trainings benötigt

Wir müssen uns an den Gedanken gewöhnen, dass wir in einer Zeit immer schnelleren Wandels leben.

Die Anforderungen an Unternehmen ändern sich ständig.

Ihre Kunden bestimmen, was sie wollen und brauchen.

Sie werden immer seltener Lösungen finden, die Sie jahrzehntelang einsetzen und verkaufen können. Ihr Unternehmen braucht heutzutage regelmäßig neue Ideen, um den sich immer schneller verändernden Markt erfolgreich bedienen zu können.

Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen werden Sie nur dann produzieren können, wenn Sie sich zu trauen, als Unternehmen Kreativität und Innovationsdenken zu fördern.

Gerade in deutschen Qualitätsunternehmen ist es heute immer noch Usus, dass alles perfekt sein sollte und nur hundertprozentige Lösungen an den Start gehen dürfen.

Wenn diese Denk- und Arbeitsweise in Ihrem Unternehmen verankert ist, laufen Sie Gefahr, Teile Ihres Geschäfts zu verlieren – an mutigeren Wettbewerb, der seinem Team Raum für Ideen gibt, diese ausprobiert und nicht jahrelang ausdiskutiert, bis das Produkt zwar fertig ist, sich die Anforderungen des Marktes aber schon längst wieder verändert haben.

Qualität bedeutet nicht zwangsweise Perfektion, sondern vor allem zur richtigen Zeit das passende Produkt zu liefern – lieber mit Fehlern als zu spät. Wertvolle Kundenimpulse können in der Finalisierungsphase direkt eingearbeitet werden.

Fehlerkultur ist das Stichwort der Stunde.

Trauen Sie sich, Fehler zuzulassen!

Haben Sie schon von den sogenannten „Fuck-Up-Nights“ gehört? Auf diesen Events sprechen Unternehmer von ihren größten Fehlern und erzählen offen, woran sie gescheitert sind – weil in diesen Erfahrungen ein großer Nutzen steckt.

Wenn wir Fehler machen, haben wir die Chance, daraus zu lernen.

Zur Förderung von Innovation sollten Sie auch anstreben, dass alle Ebenen Ihres Unternehmens miteinander kommunizieren.

Innovation heißt nicht, dass das Rad neu erfunden werden muss. Oft sind Innovationen gezielte Weiterentwicklungen bereits vorhandener Produkte – denken Sie nur an die Apple Watch. Die Armbanduhr gibt es schon ewig. Es reichte die Beobachtung, dass viele Menschen es gewohnt sind und mögen, für eine bestimmte Information auf ihr Handgelenk zu schauen. Auf einmal bekommt der Platzhirsch für mobile Technologie, das Smartphone, ersthafte Konkurrenz – von einem totgeglaubten Accessoire mit neuen Features.

Sie haben die Möglichkeit, ähnliche Innovationen in Ihrem Unternehmen entstehen zu lassen, wenn Sie erlauben und fördern, dass Ihre Mitarbeiter Ideen schmieden – und das in allen Abteilungen, denn jeder hat einen anderen Blickwinkel auf Ihre Produkte, Dienstleistungen und Abläufe. Manchmal sind es nur kleine Veränderungen, die plötzlich eine Riesenveränderung bringen und Ihren Marktvorsprung bedeuten.

Ideen sprießen nicht in Unternehmen, in denen die Abteilungen nicht miteinander reden, Führungskräfte jeden Fehler und jede Idee mit einem arroganten Lachen abtun und ihren Mitarbeitern nichts zutrauen. Genau diese Mitarbeiter können jedoch den richtigen Gedanken haben, oder den Blickwinkel des Kunden – und das ist es dann, was den Unterschied ausmacht.

Lernen Sie die verschiedenen Blickwinkel ihrer Mitarbeiter kennen. Fördern und ermutigen Sie sie, indem Sie bestimmte Rituale einführen:

  • Ideenboxen
  • Ideenbücher
  • Belohnung guter Ideen
  • regelmäßiger abteilungsübergreifender Austausch

Wenn Mitarbeiter etwas ausprobieren, ist es wichtig, dass Sie sie für Fehler nicht verurteilen. Als Unternehmen sollten Sie bereit sein, das Risiko einzugehen, dass auch mal etwas falsch läuft, weil Sie das Vertrauen haben, dass die meisten Ideen gewinnbringend sind.

Wenn Fehlversuche dabei sind – Pech. Daraus lernen Sie.

Oft sind Fehler eine gute Grundlage um gute neue Lösungen zu entwickeln, weil Sie schon wissen, wie es nicht geht und dadurch sehen, wie es stattdessen gehen kann. Viele deutsche Unternehmen haben diese Art zu arbeiten noch nicht implementiert. Hierzu brauchen Sie Mut.

Viel öfter als vermutet, wissen Ihre Mitarbeiter schon, was gute Lösungen wären, trauen sich jedoch nicht, dies anzusprechen, da sie denken, dass es niemanden interessiert oder sie Angst haben, ihren Job zu verlieren.

Durch Innovationstrainings, können Sie hierfür Offenheit und eine Vertrauensbasis herstellen.

Wenn Sie einen solchen Kulturwandel herbeiführen, können Ihre Mitarbeiter ihre Potentiale besser ausschöpfen und werden es Ihnen damit danken, dass sie Ihnen ihre Ideen und Gedanken mitteilen.

Wenn ansteht, dass die neue Ideen Ihrer Mitarbeiter zum Tragen kommen, ist es wichtig, dass die Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb des Teams gut funktioniert – damit niemand sich zurückgesetzt fühlt wenn die Idee vom Kollegen genommen wird, die eigene jedoch nicht.

Zum Thema Innovation bieten wir dieses Training an:

Skillfactory-Trainings: